Das Kompetenzzentrum Ordnungspolitik setzt sich ein fŘr die Erforschung der gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen, die eine freiheitliche, auf Wettbewerb beruhende Marktwirtschaft begrŘnden.

Es analysiert aktuelle regulatorische Vorhaben aus freiheitlicher Sicht und erarbeitet L÷sungen, die die Eigentumsordnung und die Vertragsfreiheit stńrken. Ein Schwerpunkt gilt dabei jenen Sektoren und Gebieten, in welchen wissenschaftlich fundierte Entscheidungsgrundlagen heute noch fehlen.

Die zunehmende Regulierungsdichte der Schweiz stellt eine ernsthafte Herausforderung fŘr die verfassungsrechtlich geschŘtzte Wirtschaftsfreiheit und den auf ihr beruhenden Wohlstand dar. Die ÷konomische Theorie wie auch die empirische Erfahrung dokumentieren die Ineffizienzen, die durch den Regulierungsstaat erzeugt werden. Das Kompetenzzentrum Ordnungspolitik baut daher auf die positiven Anreize des Privateigentums und kompetitiver Mńrkte, um die Interessen aller Markteilnehmer zu wahren.

Pubblicazioni

Aktuelle BŘcher