Vergangene Veranstaltungen 2019

  • Montag, 27. Mai 2019

    LI-Konferenz und Buchvernissage «Welche Therapie für die Heilung des Gesundheitswesens?»

    Zürich

    Hotel Glockenhof, Sihlstrasse 31
    Eintreffen ab 18 Uhr, Beginn um 18.30 Uhr

    Noch gilt das schweizerische Gesundheitswesen als eines der besten der Welt. Doch das Erfolgsmodell, welchem die Schweiz diesen internationalen Spitzenplatz zu verdanken hat, wird zunehmend durch die Anwendung falscher und historisch gescheiterter Konzepte leichtfertig aufs Spiel gesetzt. Die Folge davon ist eine permanente Finanzierungs-Krise: Die Gesundheitsausgaben wachsen um ein Vielfaches der realen Einkommen, was zu einer immer höheren Subventionierung von Prämien, zu Anbieterreglementierungen und letztlich zur Rationierung von Leistungen im Rahmen einer scheinbaren «Kostenbekämpfung» führt. Wie kann die Eigenverantwortung gestärkt und die Wahlfreiheit der Patienten zu bezahlbaren Preisen weiterhin gewährleistet werden? Welche alternativen Wege zur Unterstützung der einkommensschwächeren Haushalte bestehen? Dieser Anlass ist zugleich die Vernissage des neuen Bands der Edition Liberales Institut.

    Referenten:

    Werner Widmer, Dr. rer. pol., Direktor, Stiftung Diakoniewerk Neumünster, Zollikerberg/Zürich
    «Einkommensabhängige Franchise: Ein konkreter Vorschlag zur Senkung des Kostenwachstums»

    Stefan Felder, Prof. Dr. rer. pol., Professor für Health Economics, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Basel
    «Mehr Wettbewerb statt Strafzölle und Subventionen»

    Marc Fouradoulas, Dr. med., Facharzt, MAS in Managed Health Care, Zürich
    «Marktversagen im Gesundheitswesen, Dogma oder Denkfehler?»

    Anschliessend Diskussion und Apéro

  • Dienstag, 9. April 2019

    LI-Konferenz «Die Zukunft der Freiheit 30 Jahre nach dem Mauerfall»

    Zürich

    Universität Zürich, Hauptgebäude, Rämistrasse 71, Raum KOL-E-18
    Beginn um 18.30 Uhr (Eintreffen ab 18 Uhr)

    Im Jahr 2019 jährt sich der Mauerfall zum 30. Mal. Dennoch bleiben viele Herausforderungen für die Freiheit bestehen. Der sanfte Etatismus breitet sich immer weiter aus, nicht nur an den Finanzmärkten und im Wohlfahrtsstaat. Der Steuerstaat ist nicht weniger gefrässig geworden. Welche Perspektiven ergeben sich für die freie Marktwirtschaft und unternehmerische Lösungen in einer tendenziell korporatistischen Welt? Welche Rolle kann die Wettbewerbsfähigkeit einzelner Länder gegen die internationale Kartellierung der Politik einnehmen? Wie lassen sich der globale Freihandel und die offene Gesellschaft aufrechterhalten?

    Referenten:

    Daniel J. Mitchell, Chairman, Center for Freedom and Prosperity, Washington D.C.
    «Communism Lost, but Did Freedom Win?»

    Claudio G. Cocca, Gründer und Verwaltungsratspräsident, Geneva Group International, Zürich
    «Sieg des Kapitals oder Kapitulation des Staates? Über die komplexe Annäherung an die optimale Balance»

    Richard Zundritsch, Dr. iur., Hayek-Institut, Wien
    «Allianzen im Wandel: bi- und multilaterale Verträge, Freihandel und Freiheit»

    Anschliessend Diskussion und Apéro

    Anmeldung erforderlich - zum Anmeldeformular

    Dieser Anlass findet im Rahmen der Free Market Road Show 2019 statt.

  • Montag, 4. März 2019

    LI-Gespräch «Wie mit Vorurteilen gegenüber Reichen umgehen?»

    Zürich

    Universität Zürich, Hauptgebäude, Rämistrasse 71, Raum KOL-E-18
    Beginn um 18.30 Uhr (Eintreffen ab 18 Uhr)

    Es gibt unzählige Bücher und Studien zu Vorurteilen über unterschiedliche Minderheiten. Aber es gab bislang keine grosse wissenschaftliche Studie zu Vorurteilen und Stereotypen über reiche Menschen. Rainer Zitelmann hat diese Forschungslücke geschlossen. Seine Studie basiert auf einer internationalen Befragung in Deutschland, den USA, Frankreich und Grossbritannien. Das Buch zu dieser Studie erscheint im Februar. Die Ergebnisse werden erstmals an dieser Veranstaltung vom Autor persönlich präsentiert.

    Referent:

    Rainer Zitelmann, Dr. phil., Dr. rer. pol., Historiker, Soziologe, Unternehmer, Autor von Die Gesellschaft und ihre Reichen: Vorurteile über eine beneidete Minderheit (FBV, 2019)
    «Die Gesellschaft und ihre Reichen: Vorurteile über eine beneidete Minderheit»

    Anschliessend Diskussion und Apéro