Veranstaltungen

Das Liberale Institut freut sich auf Ihre Teilnahme an seinen Veranstaltungen. Unser liberaler Kalender führt auch gelegentlich Veranstaltungen affiliierter Organisationen auf, die für ein erweitertes Publikum von Interesse sind.

  • Montag, 24. Februar 2020

    LI-Gespräch «Altersvorsorge in Gefahr?»

    Zürich

    Universität Zürich, Hauptgebäude, Rämistrasse 71, Raum KOL-E-18
    Beginn um 18.30 Uhr (Eintreffen ab 18 Uhr)

    Sowohl AHV als auch berufliche Vorsorge stehen unter grossem Druck. Die an und für sich erfreuliche Entwicklung der steigenden Lebenserwartung bereitet dem zunehmend kollektivierten Altersvorsorgesystem grosse Sorgen. Als Schneeballsystem aufgegleist, zieht die AHV eine ständige finanzielle Schieflage nach sich, schwächt die persönliche Verantwortung und ist unfähig zur Anpassung an demografische Herausforderungen. Auch die zweite Säule der Altersvorsorge läuft zunehmend Gefahr, von der Politik an die Wand gefahren zu werden. Wie sicher sind unsere Renten noch? Welche Reformen gilt es nun anzupacken? Und was für eine Einfluss hat dabei die ultralockere Negativzinspolitik?

    Gemeinsames Referat von:

    Michael Ferber, Wirtschaftsredaktor bei der NZZ und Co-Autor von Was Sie über Altersvorsorge wissen müssen (NZZ Libro, 2020)

    Damian Gliott, Gründer der Vermögenspartner AG und Co-Autor von Was Sie über Altersvorsorge wissen müssen (NZZ Libro, 2020)

    «Schweizer Altersvorsorge unter Druck»

    Anschliessend Diskussion und Apéro

    Anmeldung erforderlich - eine Einladung folgt.

  • 21. April 2020

    Grüne Finanzen: Risiken und Chancen

    Bern

    Zum Äusseren Stand, Zeughausstrasse 17
    17 bis 21 Uhr

    Pensionskassen und öffentlich rechtliche Finanzinstitutionen bis selbst hin zur Nationalbank sollen angeschubst oder gar gezwungen werden nicht mehr in «klimaschädigende» Unternehmen zu investieren. Was bedeutet eine solche umweltpolitische Instrumentalisierung des Finanzwesens für die betroffenen Institutionen und für die Anleger? Kann damit überhaupt etwas für das Klima erreicht werden? Das Carnot-Cournot-Netzwerk will diese Fragen in anregender und sachlich kompetenter Weise diskutieren. Haupreferent ist Dr. Pirmin Hotz, Gründungspartner der Dr. Pirmin Hotz Vermögensverwaltungs AG in Baar. Anschliessend werden Prof. Heinz Zimmermann vom WWZ der Universität Basel und Olivier Kessler vom Liberalen Institut die Forderung nach grünen Investments finanz- und ordnungspolitisch analysieren.

    Anmeldung via Mail:
    Themen Apéro

  • Dienstag-Samstag, 1.-5. September 2020

    Mont Pèlerin Society General Meeting

    Oslo

    This General Meeting, taking place for the first time in Norway, will address the theme of "Liberal Institutions and International Order — Renewing the Infrastructure of Freedom and Liberalism". Many of the threats to economic freedom are international, from controls on trade to restrictions on movements of capital between countries or regions. To reverse these trends, ideas need to be implemented to get back on the path to liberty taken at the first Mont Pèlerin Society meeting, and establish a rules-based system, a lasting liberal infrastructure, to preserve these freedoms.

    Weitere Informationen:
    MPS Oslo 2020