Hayek-Essay-Wettbewerb 2017

Die Frage in diesem Jahr lautet: «Ist Gleichheit gerecht? Ist Ungleichheit ungerecht?»

Die Friedrich August von Hayek-Gesellschaft veranstaltet in Verbindung mit der Friedrich August von Hayek-Stiftung im Jahr 2017 wieder einen Essay-Wettbewerb. Die Frage in diesem Jahr lautet: «Ist Gleichheit gerecht? Ist Ungleichheit ungerecht?»

Teilnahmeberechtigt sind Studenten und Studentinnen im Diplom- oder Magister-studium und in vergleichbaren Bachelor- / Master-Studiengängen sowie Doktoran-den. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren.

Der Preis für den besten Essay (bitte nicht mit dem Charakter einer Seminararbeit) ist mit 1.500 Euro dotiert. Für den zweiten Platz sind 1.000 Euro und für den dritten 500 Euro vorgesehen.

Die Gewinner werden zu den Hayek-Tagen in Bonn (am 16./17 Juni 2017) eingeladen. Die Gesellschaft übernimmt — nach Absprache — die Reise- und Aufenthaltskosten.

Der Essay soll maximal zehn Seiten umfassen (1 ½-zeilig, 30 Zeilen à 60 Anschläge oder ca. 18.000 Anschläge). Die Beiträge sind bis zum 10. Mai 2017 erbeten.

Weitere Informationen:

Friedrich A. v. Hayek-Gesellschaft (PDF)

11. Januar 2017