Individuelle Freiheit als zentraler Wert des Liberalismus

Pierre Bessard errinert in der Neuen Zürcher Zeitung an die liberalen Grundwerte.

Pascal Couchepin stellt die staatlichen Institutionen in den Mittelpunkt seines politischen Bekenntnisses. Der zentrale Wert des Liberalismus ist aber die individuelle Freiheit. Schon Benjamin Constant hat davor gewarnt, den Staat als Religionsersatz und als oberste soziale und kulturelle Instanz zu missbrauchen, da dadurch der Willkür der Regierenden und der Tyrannei des Status quo Tür und Tor geöffnet werden.

Die dringendste Aufgabe liberaler Politik sollte ein geordneter Rückzug aus dem Bevormundungs- Umverteilungs- und Hochbesteuerungsstaat sein und eine Wiederbelebung der Privatautonomie der Zivilgesellschaft in ihrer ganzen Vielfalt. Die liberale Machtskepsis steht am Ursprung jeder pluralistischen Gesellschaft, jeder innovativen und prosperierenden Wirtschaft, ja der Zivilisation als solcher.

Download LI-Artikel (2 Seiten, PDF)

November 4, 2009